Hier zum Anfrageformular

Verlegetipps für Rollrasen

HIer einige Hinweise für das Verlegen von Rollrasen in Ihrem Garten.

Die Fläche sollte folgende Voraussetzungen erfüllen, bevor Sie mit den Verlegearbeiten beginnen können:

  • Zukünftige Rasenfläche von Unkraut, Steinen und Wurzeln befreien
    (Für Altrasen empfehlen wir eine Sodenschneider den man sich bei einem Maschinenverleih mieten kann.)
  • Sandigen Boden mit Humus, lehmigen Boden mit Sand anreichern
  • Ebenmäßigen Untergrund herstellen
  • Boden Walzen bis eine trittfeste Fläche entsteht
  • Am Abend vor den Verlegearbeiten durchdringend wässern

Wird der Quickrasen angeliefert, sollte die Verlegung sofort beginnen:

  1. Die erste Bahn wird in einer Ecke ausgerollt
  2. Einzelne Rollrasenbahnen mit Versatz verlegen - Achtung: Die Kanten müssen dabei eng aneinander liegen
  3. Anstöße gegeneinander drücken
  4. Überstände mit dem Messer entfernen
  5. Rollrasen nach vollständigem Verlegen diagonal walzen - Wichtig: die Soden müssen Bodenschluss erhalten und es dürfen sich keine Hohlräume bilden
  6. Verlegten Quickrasen großzügig wässern - Wichtig: Wässern ist täglich notwendig, bis der Rasen nach ca. 2-3 Wochen den Boden durchwurzelt hat

Kann die Verlegung nicht sofort beginnen, sollte der Quickrasen in der Zwischenzeit im Schatten gelagert werden.

Nach dem Verlegen:

Der erste Schnitt sollte nach ca. 10 Tagen erfolgen. Achten Sie auf ein schaftes Messer an ihrem Rasenmäher, da der Rasen in diesem Wachstumsstadium empfindlich ist. Die Schnitthöhe sollte ca. 4 cm betragen. Nach 2-3 Wochen können Sie den Rollrasen betreten. Um ihrem Quickrasen die beste Pflege zu geben, schneiden Sie diesen regelmäßig. Dabei sollte er jedoch nicht zu tief geschnitten werden und bei großer Hitze reichlich gewässert werden.